Zum Hauptinhalt

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Benutzererfahrung.
Lesen Sie unsere Cookie-Erklärung

Tanz Kongress 2022 | Mainz | Sharing potentials
Tanzkongress 2022
16. bis 19. Juni | Mainz

SHARING
POTENTIALS

NITEhotel Programm Tanzkongress 2022
Tanz Kongress

Impressionen Tanzkongress 2022

Finden Sie hier Eindrücke vom Tanzkongress 2022.

Impressionen

Aufzeichnungen Livestreams

Sehen Sie sich hier die Stream Aufzeichnungen an.

Zu den Aufzeichnungen der Streams

Willkommen

Sharing PotentialsUnter diesem Motto wird der Tanzkongress 2022 vom 16. bis 19. Juni zu einem Ort des Austauschs, Lernens und Wachsens der Tanz- und Tänzer:innenszene. Ausgangspunkt für das Konzept des Tanzkongresses ist die Arbeitsweise von tanzmainz im Kontext und an der Schnittstelle von freier Szene und Repertoiretheater.

Hybride Strukturen, Orte und Formate werden vorgestellt, ausprobiert, befragt und neu erfunden. Tänzer:innen, Probenleiter:innen, Kompanie- und Theaterleiter:innen, Produzent:innen, alle Tanzbegeisterten und -interessierten sind eingeladen, einander im Juni 2022 zu begegnen und sich auszutauschen.

Unter Themen finden Sie eine Übersicht zu den Themen und den Modulen des Tanzkongress 2022 und Informationen zu den beteiligten Kurator:innen und ihren Teams. Unter Programm steht eine detaillierte Programmübersicht zur Verfügung. Tickets für das künstlerische Programm sind auf der Website des Staatstheaters Mainz erhältlich.

Der Tanzkongress 2022 wird veranstaltet von der Kulturstiftung des Bundes, in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz und unterstützt durch das Goethe-Institut. Die Kulturstiftung des Bundes wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.


***Corona-Pandemie***

Aus gegenseitiger Rücksichtnahme empfehlen wir für alle Veranstaltungen in geschlossenen Innenräumen sowie während der Vorstellungen das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. Um bei physischen Formaten entspannt auf die Maske zu verzichten, empfehlen wir dringend die Teilnahme mit tagesaktuellem negativen Antigen-Schnelltest. Hierfür stehen Ihnen mehrere öffentliche Teststellen in Mainz sowie unsere eigene Corona-Teststelle direkt im Theater kostenlos zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind am 16.6. von 16:00 – 19:30 und an den Tagen 17.6., 18.6. und 19.6. von 9:00 – 12:00. Wir bitten Sie darum, Ihre Teilnahme am Kongress zu überdenken, sollten Sie eindeutige Erkältungssymptome bei sich feststellen.

Öffentliches künstlerisches Programm

Begleitend zum Kongressprogramm findet ein öffentliches künstlerisches Programm statt.
Akkreditierte können über ihren Buchungsaccount ermäßigte Karten für das künstlerische Programm kaufen.
Nicht-Akkreditierte erhalten Tickets über die Webseite des Staatstheater Mainz und an der Theaterkasse des Staatstheater Mainz.

Zum öffentlichen künstlerischen Programm

Programm im Tanzkongress.NITEhotel

Das Tanzkongress.NITEhotel basiert auf dem NITE Hotel von Guy Weizman und Martijn Halie. Es ist als dreidimensionaler Raum konzipiert, durch den sich Besucher:innen bewegen und Medieninhalte räumlich erfahren können.
Erlebbar werden hier live und on-demand ausgewählte Streams, themenbezogene Podcasts, eine grafische Live-Dokumentation, die Adaption der Multiscreen-Videoinstallation TimeCapsule2022, ein tanzender 3D-Avatar, dessen Bewegungen sich aus einer Motion-Capture-Box vor Ort in Mainz speisen und vieles mehr. Die Veranstaltungen im NITEhotel sind kostenlos für alle zugänglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zum Tanzkongress.NITEhotel

Solidarität mit der Ukraine

Die russische Invasion in der Ukraine ist ein furchtbarer und zerstörerischer Angriff auf eine Nation. Und es ist auch ein Angriff auf unsere gemeinsamen Werte, auf Freiheit und Aufklärung. Der Tanzkongress steht für internationalen Austausch und die Vielfalt an Perspektiven. Offen sprechen zu können ist das, was uns ausmacht, als Künstler:innen, als Menschen.

tanzmainz

Das Ensemble von tanzmainz hat sich in den letzten Jahren zu einem national und international erfolgreichen Modell für eine zukunftsweisende Verbindung zwischen festen Ensemblestrukturen und ästhetischer Produktivität der Freien Szene entwickelt. Dabei spielt vor allem ein neues (Selbst)Verständnis der Tänzerinnen und der Künstlerischen Leitung eine wesentliche Rolle.

Die Zusammenarbeit wird als gemeinsamer künstlerischer Prozess gestaltet: 21 Tänzer:innen arbeiten eng mit dem engagierten Produktionsteam an der Entstehung von drei bis fünf Uraufführungen pro Spielzeit, für die renommierte oder aufstrebende Gastchoreograf:innen engagiert werden. tanzmainz pflegt eine Arbeitsweise, die von Offenheit, gegenseitigem Respekt und hoher Motivation geprägt ist.

Die Ensemblemitglieder von tanzmainz sind umfassend ausgebildete Künstlerpersönlichkeiten, die großes Interesse haben, intensiv mit den eingeladenen Choreograf:innen zusammenzuarbeiten. tanzmainz versteht sich als Place of Creation: Alle gezeigten Arbeiten sind Uraufführungen und in Mainz aus der Zusammenarbeit zwischen unseren Gästen und unserer Sparte entstanden. Als Brücke zwischen Staatstheater und freier Szene ist tanzmainz bestrebt, sein Repertoire durch innovative Tanzsprachen und Produktionsformen beständig zu erweitern.

Website tanzmainz
Tänzer:innen stehen auf einem Parkdeck und beugen sich synchron nach link

Andreas Etter

Staatstheater Mainz

Das Staatstheater Mainz ist Gastgeber und Veranstaltungsort des Tanzkongress 2022. Das Staatstheater bietet mit seiner zentralen Lage und vielseitigen Infrastruktur beste Bedingungen für die Austragung des deutschlandweit renommiertesten Ereignisses für die zeitgenössische Tanzszene.

Das zwischen 1829 und 1833 errichtete Staatstheater steht im Zentrum der Stadt Mainz. Seit 2014/15 ist Markus Müller Intendant des Hauses. Am Gutenbergplatz werden das Große Haus sowie das Glashaus hoch unter dem Dach bespielt. Am Tritonplatz nebenan findet sich das 1997 errichtete Kleine Haus sowie seit 2014 die Studiobühne U17. Über dem 2021 eröffneten Theaterrestaurant Zum Grünen Kakadu befindet sich die Kakadu-Bar, ein neuer Begegnungsort für Diskussionen, Lesungen, Musik, Salons und Nightlife.

Oper, Schauspiel, tanzmainz, Konzert sowie das Junge Staatstheater justmainz bieten einen vielfältigen Spielplan für alle Altersgruppen. Neben zahlreichen Gästen prägen Hausregisseur:innen sowie ein starkes Ensemble und die tanzmainz Compagnie das künstlerische Bild des Theaters. Das Philharmonische Staatsorchester wird geleitet von Generalmusikdirektor Hermann Bäumer.

Die heutige Relevanz der Klassiker sowie zeitgenössische Werke, das Bekenntnis zum Ensemble- und Repertoiretheater sowie die Auseinandersetzung mit der Stadt und der Region bilden die Grundlagen für das künstlerische Konzept. Theater wird als Möglichkeit der ästhetischen Auseinandersetzung mit Gesellschaft und Politik begriffen. Das Haus wird als ein diskursfreudiger Ort bespielt und belebt, an dem Internationalität, Solidarität untereinander und Offenheit regieren. In genreübergreifenden Projekten werden die besonderen Möglichkeiten eines Mehrspartenhauses genutzt. Alle zwei Jahre lockt das tanzmainz festival zahlreiche Besucher:innen in das Theater.

Website Staatstheater Mainz

"Der Krieg soll verflucht sein" (aus Mutter Courage von Bertolt Brecht)

Partner:innen 2022

Der Tanzkongress 2022 – Sharing Potentials ist eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Bundes, in Kooperation mit dem Staatstheater Mainz und unterstützt durch das Goethe-Institut. Die Kulturstiftung des Bundes wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Das Tanzkongress.NITEhotel wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm tanz digital des Dachverband Tanz Deutschland.