Zum Hauptinhalt

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Benutzererfahrung.
Lesen Sie unsere Cookie-Erklärung

Tanz Kongress 2022 | Mainz | Sharing potentials

Die neuen Institutionen

Mit: Annabelle Bonnery, Amelie Deuflhard, Mira Helenius Martinsson, Moritz Ostruschnjak, Guy Weizman, Moderation: Honne Dohrmann & Thorsten Teubl
Panel New Friendships!? – Freie Szene und Kulturinstitutionen
Sa. 18.6. | 11:30 bis 13:00 | Werkhalle – KUZ Kulturzentrum Mainz
Sprache
Barrierefreiheit
EN
Barrierefrei

Werkhalle

Werkhalle – KUZ Kulturzentrum Mainz
Dagobertstraße 20b
55116 Mainz
Route (Google Maps)

Ihr Selbstverständnis ist es jung und innovativ zu sein. Für “Emerging Artists” sind sie von enormer Bedeutung, denn es gehört zu den selbst gestellten Aufgaben neuer Institutionen Zugänge zu schaffen und politische und ästhetische Diskurse mit einer gewissen Radikalität voranzutreiben. Doch Carte Blanche (gegründet 1988), Kampnagel (1993), Skanes Danstheater (1995) und Club Guy & Roni (2002) sind “volljährig” geworden. Sie atmen den Geist der freien Szene, aber sind doch Institutionen. Produktionsstätten, ein Repertoire, festangestellte Mitarbeiter:innen sowie regelmäßige Förderung. Klein und doch groß, arm und doch reich, fordernd, aber selbst Gegenstand von Forderungen. Vier künstlerische Leiter:innen und ein Choreograf, der häufig Partner neuer Institutionen ist, sprechen über Ziele und Bedürfnisse und darüber, wie man trotz fester Strukturen beweglich und trotz besserer Ausstattung hungrig bleiben kann.

Mit: Annabelle Bonnery (Carte Blanche, Bergen), Guy Weizman (NNT/ Club Guy & Roni, Groningen), Mira Helenius Martinsson (Skanes Dansteater, Malmö), Amelie Deuflhard (Kampnagel, Hamburg), Moritz Ostruschnjak, (freischaffender Choreograf und Tänzer, München)

Moderation: Thorsten Teubl und Honne Dohrmann

Participants