Zum Hauptinhalt

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Benutzererfahrung.
Lesen Sie unsere Cookie-Erklärung

Tanz Kongress 2022 | Mainz | Sharing potentials

in:sight Physical Exploration

Mit: Alessandra Corti, Ronja Eick, Judith Hummel, Fanni Schack, Simon van Heddegem – MA CoDE
Workshop Co-Creating with Communities
So. 19.6. | 09:30 bis 11:00 | Probebühne 2 – Staatstheater Mainz
Sprache
Barrierefreiheit
DE
Barrierefrei Bewegung

Probebühne 2

Probebühne 2 – Staatstheater Mainz
Gutenbergplatz 7
55116 Mainz
Route (Google Maps)

Studierende des Masterstudiengangs für Zeitgenössische Tanzvermittlung – MA CoDE an der HfMDK Frankfurt geben einer Gruppe von Jugendlichen und interessierten Kongressteilnehmer:innen einen praktisch/physischen Einblick in künstlerische Vermittlungs- und Bewegungsansätze, die sich an einzelnen aktuellen choreografischen Handschriften orientieren. Nach einem gemeinsamen Kick Off mit den Jugendlichen und Projektverantwortlichen werden Verabredungen und gemeinsame Erlebnispunkte für die Kongressworkshops entwickelt, die für eine begrenzte Anzahl an akkreditierten Teilnehmer:innen gedacht sind. Jenseits einer hauptsächlich didaktischen Ausrichtung auf Bewegungstrainings, sollen die Angebote einen spielerischen wie physischen Zugang ermöglichen, bei gleichzeitiger Offenlegung der Kontexte. Die Ergebnisse werden jeweils zum Ende in einem kurzen Feedback reflektiert.

Die drei Workshops werden von Alessandra Corti, Ronja Eick, Judith Hummel, Fanni Schack und Simon van Heddegem angeleitet und von Susanne Triebel und Prof. Ingo Diehl in der Vorbereitung begleitet.

Über in:sight

in:sight bietet einer Gruppe von tanzbegeisterten jungen Menschen aus der Rhein-Main-Region die Möglichkeit am Tanzkongress teilzunehmen, um Einblicke in die aktuellen Themen und Diskurse der professionellen Tanzszene zu gewinnen. Geleitet von individuellen Interessensschwerpunkten entscheiden die Jugendlichen, bei welchen Themen und Formaten sie mitwirken möchten. Die Teilnahme am Kongress wird durch Workshops mit lokalen Tanzvermittler:innen sowie Studierenden des Masterstudiengangs für Zeitgenössische Tanzvermittlung – MA CoDE an der HfMDK Frankfurt bereits im Vorfeld vorbereitet und während der Kongresstage in Gesprächen begleitet und vertieft.

In den drei praktischen Workshops unter dem Titel in:sight physical exploration, die von den Masterstudent:innen angeleitet werden, kann ein Begegnungs- und Austauschraum zwischen den Jugendlichen und den Kongressteilnehmer:innen entstehen.
Durch ein gemeinsam erarbeitetes Reflexionsformat sollen die Diskussionen und Fragestellungen der jungen Menschen aufgegriffen und sichtbar gemacht werden.

Mit: Kristina Veit & Viktoria Söntgen
Konzept: Marina Grün & Felix Berner

Impressionen in:sight Jugendprojekt

Finden Sie hier Einblicke in die Reflexionen der Jugendlichen.

in:sight Jugendprojekt Kick Off

in:sight Jugendprojekt Tag 1

in:sight Jugendprojekt Tag 2+3

Participants