Zum Hauptinhalt

Diese Website verwendet Cookies für eine optimale Benutzererfahrung.
Lesen Sie unsere Cookie-Erklärung

Tanz Kongress 2022 | Mainz | Sharing potentials

Understanding the Dancing Self - An Invitation to Reflect on Processes and Practice

Mit: Noam Eidelman, Madeline Harms, Rachel Krische, Paulina Porwollik | Moderation: Dr. Jenny Roche
Workshop Dancers as Experts
Fr. 17.6. | 09:30 bis 11:00 | Großer Saal – Frankfurter Hof
Sprache
Barrierefreiheit
EN
Barrierefrei

Frankfurter Hof

Großer Saal – Frankfurter Hof
Augustinerstraße 55
55116 Mainz
Route (Google Maps)

Diese Veranstaltung bietet Raum für die individuelle und kollektive Reflexion darüber, wie wir als Tänzer:innen unsere Involvierung in die Strukturen unserer Praxis verstehen, über die von uns verkörperten Fähigkeiten und darüber, wie wir kreativ zum tänzerischen Schaffen beitragen. Ziel ist es, einen Austausch von Perspektiven und Ideen unter Kolleg:innen aus dem Tanzbereich anzuregen und zu erkunden, wie wir unsere Identität als Tänzer:innen und die von uns verkörperte Expertise in all ihrer Komplexität verstehen. Dieser Austausch basiert auf der Vorstellung einer moving identity, einer sich stets in Bewegung befindenden tänzerischen Identität: Als Speicher der Bewegungserfahrungen, der die individuelle Art der Bewegung prägt, ist sie gleichzeitig durchlässig und anpassungsfähig an neue Umfelder und Interaktionen.

Die Session wird einen Austausch mit Gastredner:innen darüber beinhalten, wie wir ein besseres Verständnis für ein komplexes tänzerisches Selbst entwickeln können und wird in einem partizipatorischen Workshop-Format durchgeführt. Durch den Einsatz einer Reihe von Reflexionsinstrumenten werden die Teilnehmer:innen ermutigt, zur Erforschung aufkommender Themen beizutragen und die verschiedenen Ansätze und Ansichten zu erleben, die sich aus diesen Gesprächen ergeben.